DBFH

Duale Berufsausbildung und Fachhochschulreife (DBFH) ist ein anspruchsvoller, doppelqualifizierender Bildungsgang, der an unsere Schule seit dem Schuljahr 13/14 für eine Bankklasse angeboten wird.

Junge Leute mit gutem mittlerem Schulabschluss können auf diesem Weg innerhalb von 3 Jahren parallel zu einer Berufsausbildung die Fachhochschulreife erwerben.

Die Auszubildenden befinden sich im 1. und 2. Ausbildungsjahr für jeweils 18 Wochen in der Schule (Berufsschule und Fachoberschule). Nach 2 1/2 Jahren legen die Auszubildenden eine Prüfung bei der IHK ab und erwerben damit einen Berufsabschluss. Im letzten Halbjahr der Vertragslaufzeit besuchen die Schülerinnen und Schüler nur noch die FOS bis zum Erwerb der fachgebundenen Hochschulreife.

Zugangsvoraussetzung für die Aufnahme in den DBFH-Bildungsgang ist ein Notendurchschnitt von mindestens 3,0 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch im Zeugnis über den mittleren Bildungsabschluss.

Den Lehrplan für Bankkaufleute DBFH finden sie hier.

Lehrer beim Korrigieren

 

 

Unterrichtsstunde

 

 

Unterrichtsstunde